Donnerstag, 04 Oktober 2018 03:21

aufstehen 03.10.2018

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

aufstehen 02.10.18Die Große Koalition hat fertig. Diese Regierung kümmert sich nicht um die sozialen Probleme in diesem Land - ob miese Jobs, Renten, Mieten oder Pflegenotstand. Doch am 3. Oktober wollen sie den Tag der Deutschen Einheit feiern. Obwohl das Land weiterhin gespalten ist - nicht primär zwischen Ost und West, sondern vor allem zwischen Oben und Unten.

Wir feiern an diesem Tag die Einheit der Menschen, nicht die Einheit der Lobbyisten, Konzerne und Banken. Deshalb werden wir uns ab morgen treffen:

Termine in Niedersachsen

Lernt Euch untereinander kennen und bildet Aktionsgruppen, plant Eure nächsten Aktivitäten, druckt Euch diese Vorlage aus und macht damit gemeinsam Fotos, um auch in den sozialen Netzwerken zu zeigen, wie viele wir schon sind. Wie Du die ersten Treffen gut organisieren kannst, erfährst Du in unserem ersten Leitfaden. Noch kein Treffen in deiner Nähe? Dann schreib an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und sorge dafür, dass demnächst auch in Deiner Stadt Aktionsgruppen entstehen. Außerdem findet heute Abend eine Video-Konferenz für alle Interessierten statt, die sich auf das morgige Treffen vorbereiten oder weitere planen möchten.

Darüber hinaus können wir überall sofort aktiv werden. Es gibt in ganz Deutschland zahlreiche Mobilisierungen, Demos, Streiks und Aktionen. Daran sollten wir uns beteiligen. Geht hin, organisiert Solidarität, werdet Teil der Bewegungen um Euch herum. Beispielsweise gibt es am 6. Oktober eine bundesweit mobilisierte Kundgebung zum Hambacher Forst. Wir erwarten Zehntausende. Busse fahren aus allen Himmelsrichtungen hin. Es gibt auch eine Mitfahrbörse für Autos.

Wir wollen am 6. Oktober den ersten großen Block in der Geschichte unserer Sammlungsbewegung auf die Straße bzw. in den Wald bringen. Insofern der Aufruf an alle, die können: kommt hin und stoßt zu unserem Block! Treffpunkt: 12:00 Uhr am S-Bahnhof Kerpen-Buir bei Köln und danach am Aufstehen-Zelt (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Jetzt zum Event zusagen.

Wir bedanken uns außerdem ganz herzlich für die vielen Spenden, die wir bisher erhalten haben. Sie sind wichtig dafür, dass wir unsere Bewegung aufbauen können. Wenn Du ebenfalls Aufstehen unterstützen möchtest, kannst Du das jetzt hier tun. Hilf uns jetzt mit 5, 10, 100 oder mehr Euro weiter. Jeder Cent hilft, Aufstehen auf die Straßen zu bringen.

Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an Materialien für Kampagnen sowie an Vorschlägen für mittelfristige Ziele von Aufstehen, die wir mit Euch diskutieren wollen.

Gelesen 163 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 04 Oktober 2018 04:08

Die LINKE auf Facebook!

Das muss drin sein !

 

Öffnungszeiten

trBürgersprechstunde jeweils montags von 15.00 - 18.00 Uhr

Goslar, Okerstraße 32, (neben Feuerwache)

 icon 157358 960 720  Tel. 05321 39 79 99   Wir freuen uns auf Sie!

Newsletter beziehen: z.B. Umweltpolitik

Umwelt

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.