12.01.11 Familienkarte

Erfahrungsbericht Familienkarte

Sehr geehrter Herr Landrat,

 

gemäß der Geschäftsordnung des Kreistages stellt die Fraktion ‚DIE LINKE.’ den nachfolgenden Antrag:

 

Die Kreisverwaltung legt einen Erfahrungsbericht zur Familienkarte vor.

 

In dem Bericht sind die Angebote, örtlich abgegrenzt, die Nutzungsmöglichkeiten, die tatsächliche Nutzung und deren Entwicklung seit Einführung der Familienkarte darzustellen.

Darüber sind Vergleichszahlen aus Landkreisen die ein ähnlich gelagertes Angebot  eingeführt haben, mitzuteilen.

 

Der Bericht wird in der nächsten Sitzung des Sozialausschusses als Tagesordnungspunkt aufgenommen, vorgestellt und zur Diskussion gestellt..

 

Begründung kann bei Bedarf mündlich ergänzt werden:

Nach Einführung einer Familienkarte ist wiederholt ein Erfahrungsbericht eingefordert und auch zugesagt worden. Dieser Bericht sollte bereits vor 2 Jahren vorgestellt werden, wurde aber wiederholt aufgeschoben.

Der Bericht wurde unter Beteiligung eines Projektes einer Fachhochschule erstellt.

 

 

 

Rüdiger Wohltmann, Vorsitzender