Samstag, 19 September 2015 10:08

11.06.08 Gleichstellungsbeauftragte

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goslar

hier: Wahrnehmung der Geschäfte nach § 5a (3) NGO

 

 

 

Sehr geehrter Herr Germer, sehr geehrter Herr Siebert,

 

gemäß der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Goslar stellt die Fraktion ‚Goslarer Linke’ den nachfolgenden Antrag zur nächsten Sitzung des Verwaltungsausschusses:

 

Eine Bedienstete der Stadt Goslar wird unverzüglich mit der Wahrnehmung der Geschäfte einer Gleichstellungsbeauftragten beauftragt.

 

 

 

Begründung:

 

Gemäß § 5a, Absatz 3, der NGO hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Goslar eine Bedienstete  mit der Wahrnehmung der Geschäfte einer Gleichstellungsbeauftragten zu beauftragen, wenn das Amt voraussichtlich länger als 6 Wochen nicht besetzt ist.

 

Gelesen 10890 mal