DIELINKE-Goslar.de - 2016.12.04 Neufassung der Richtlinien zur Förderung des Sportes in der Stadt Goslar

2016.12.04 Neufassung der Richtlinien zur Förderung des Sportes in der Stadt Goslar

Änderungsantrag zur Sitzungsvorlage Nr. 2016/349

Neufassung der Richtlinien zur Förderung des Sportes in der Stadt Goslar

 Beschlussvorschlag:

 Die Richtlinien zur Förderung des Sportes in der Stadt Goslar werden wie folgt geändert:

 II. Förderungsbedingungen

1. Zuschüsse für Mitglieder im Kinder- und Jugendlichenalter

            Den Sportvereinen wird für jedes Mitglied bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ein Zuschuss in Höhe von 10 € im Jahr gewährt.

            (Satz 2 bleibt unverändert)

  1. Zuschüsse zu Investitionen

            (bleibt unverändert)

  1. Zuschüsse für Goslarer Sportvereine

            (der nachfolgende 1. Absatz bleibt unverändert)

           

            Die Sportförderzuschüsse werden in Höhe der tatsächlich angefallenen Unterhaltungskosten gewährt.

            Die Zuschüsse für die nachfolgend genannten Vereine wurden im Jahr 2016 ermittelt und werden im Jahr 2017 wie folgt gewährt:

            FG Vienenburg             9.500 €

            TSV Immenrode            7.500 €

            SV Weddingen              5.500 €

            TSV Lochtum               5.500 €

            TSV Lengde                 5.500 €

            WSV Wiedelah              5.500 €

            MTV Vienenburg           1.000 €

Die Zuschüsse für die weiteren Vereine werden neu ermittelt und im Jahr 2017 entsprechend den tatsächlich angefallenen Unterhaltungskosten gewährt:

            Goslarer Sport-Club                  bislang 33.750 €

            VfL Oker                                  bislang 21.500 €

            SV Glückauf Rammelsberg       bislang   9.500 €

            TSG Jerstedt                            bislang   7.250 €

            SV Hahndorf                            bislang   5.000 €

            Goslarer Hockey-Club               bislang   3.750 €

            Die Zuschüsse werden jährlich dem tatsächlichen Aufwand angepasst.

 (Die Punkte I. Grundsätzliches, III. Sportanlagen, IV. Verfahren sowie V. Inkrafttreten bleiben unverändert.

           

Ähnliche Artikel

Die LINKE auf Facebook!

Öffnungszeiten

trBürgersprechstunde jeweils montags von 15.00 - 18.00 Uhr

Goslar, Okerstraße 32, (neben Feuerwache)

 icon 157358 960 720  Tel. 05321 39 79 99   Wir freuen uns auf Sie!

Newsletter beziehen: z.B. Umweltpolitik

Umwelt

Bürgerinformationssystem

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.