seit September 2009

Gruppe für ALG II-Bezieher (Hartz IV)

- gegenseitige Hilfe u. Begleitung bei Behördengängen

 

Wir begleiten Sie / Euch zu Behörden

- u. a. zur Arbeitsgemeinschaft für Beschäftigungsförderung (ABF)

- in Goslar und in den Zweigstellen

 

Jede Person hat einen Rechtsanspruch darauf eine(n) Begleiter(in) mit zu nehmen.

Die Begleitung ist im Sozialgesetzbuch 10 (SGB X) in § 13 Absatz 4 geregelt.

Bundesweit sind hunderttausende Bescheide über das Arbeitslosengeld II für sogenannte Hartz IV Bezieher fehlerhaft. Die zuständigen Ämter sind teilweise personell unterbesetzt und es muss nicht unbedingt böse Absicht dahinter stecken.

 Erfolg bei der ArGe im Landkreis Goslar durch Änderung im RBEG zum 1.4.2011 hinfällig  !!

Vereinbarungen mit der ArGe über die Rückzahlungen von Darlehen für Mietkautionen, die die ArGe im Landkreis Goslar gegeben hat, konnten  ohne Begründung bis zum 31. März 2011 jederzeit widerrufen werden und mussten dann während des Leistungsbezugs nicht weiter abbezahlt werden.

Schon in Begleitung zur Behörde (ArGe) zu gehen hilft in vielen Fällen.

Das hat die bundesweite Arbeitslosenbewegung festgestellt.

Auch wenn Sie / Ihr alleine Erfolg gehabt habt, meldet Euch bei uns.

Wir wollen auch von Euren Erfahrungen profitieren und

einen Überblick bekommen, wo wir den Finger drauf halten müssen.

Oder kommen Sie / kommt zu den Gruppentreffen.

 

Wir organisieren den Begleitservice:

Har(t)zer Aktion Ämterbegleitung

 

Wir sind eine unabhängige aber gewerkschaftsnahe Aktionsgruppe, in der sich die u.a. Erwerbslose, schlecht bezahlte Beschäftigte, Zeitarbeiter/ Leiharbeiter und Rentner zusammengeschlossen haben.

Wir setzen uns ein für gesetzlichen Mindestlohn (10,-Euro), für gesetzliche Mindestrente, für höheres ALG II (500,- Euro Eckregelsatz) und für ein Sanktionsmoratorium.

Wir treffen uns regelmässig:

 

Mittwochs - alle 14 Tage - um 18 Uhr

in Goslar, Vititorwall 14 (im DGB / ver.di Büro)

 


Für den Begleitservice zu Behörden werden auch noch viele Engagierte aus allen Bevölkerungskreisen gesucht.

Kontakt zur Gruppe u. Kontakt für den ehrenamtlichen Begleitservice:

Hans-Werner Kihm (Vorsitzender ver.di Ortsverein Goslar)

Telefon: 05321 / 38 98 91 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die LINKE auf Facebook!

Öffnungszeiten

trBürgersprechstunde jeweils montags von 15.00 - 18.00 Uhr

Goslar, Okerstraße 32, (neben Feuerwache)

 icon 157358 960 720  Tel. 05321 39 79 99   Wir freuen uns auf Sie!

Newsletter beziehen: z.B. Umweltpolitik

Umwelt

Anmeldung