×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62
Donnerstag, 27 November 2008 11:50

Die HARTZ IV-Seite

geschrieben von

harLiebe Mitbürger!

Diese Seite soll allen helfen, die in den verschlungenen Pfaden unseres ach so gerechten Sozialsystems Orientierung brauchen.

Hier soll gesammelt/gewährleistet  werden:

 

  • Links zu weiterführenden Seiten
  • Neueste Nachrichten von der Rechtssprechungsfront
  • Direkte Hilfestellung durch Kontaktaufnahme


    Har(t)zer Aktion Ämterbegleitung

    c/o
    Hans-Werner Kihm
    Stargarderstraße 17
    38642 Goslar
    Tel.: 05321 / 38 98 91
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Unsere Termine:
    Die Aktionsgruppe trifft sich regelmäßig:
    Mittwochs - alle 14 Tage um 18:30 oder 19:00 Uhr in Goslar, Vititorwall 14
    (im ver.di / DGB Büro)


     

    Studie des IAB zu Hartz-IV-Beziehenden

    Arbeitsmarktforscher/innen räumen mit Vorurteilen gegenüber Hartz-IV-Beziehenden auf. Ergebnis der repräsentativen Befragung von mehr als 10.000 Hartz-IV-Beziehenden ist zum Beispiel, dass sie im Vergleich zur übrigen Bevölkerung eine hohe Arbeitsmotivation haben und die Mehrheit der Grundsicherungsbeziehenden vor, nach oder während des Leistungsbezugs aktiv am Arbeitsmarkt ist.

    http://doku.iab.de/kurzber/2010/kb1510.pdf

     

     

    Atlas der Sozialkürzungen 2011 bis 2014

    das Kürzungspaket der Bundesregierung umfasst als einen wesentlichen Block Kürzungen im Sozialbereich und dort im Besonderen das SGB II, Elterngeld und Wohngeld. ...In den Kreisen und kreisfreien Städten, in denen hohe Langzeitarbeitslosigkeit und Armut festzustellen sind, wirken sich die avisierten Sozialkürzungen am stärksten aus. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden in drei Deutschlandkarten - bezogen auf Kreisebene - zusammengefasst.

    http://www.paritaet-alsopfleg.de/index.php?option=com_docman&task=doc_download&gid=1658&Itemid=16&lang=de

     

     

    Sozialreport 2010

    Für die Studie, im Auftrag der Volkssolidarität vom Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum Berlin-Brandenburg (SFZ) e.V. erarbeitet, wurden insgesamt 2.090 Bürger aller Altersgruppen ab 18 Jahren sowie aus allen sozialen Schichten und allen Bundesländern befragt. Jeder dritte Deutsche rechnet laut Studie mit einer Verschlechterung seiner wirtschaftlichen Lage. 24 Prozent der Bürger blicken sogar mit Sorge in die Zukunft. Das ist Ergebnis des Sozialreports 2010, den der Sozialverband Volkssolidarität am Dienstag in Berlin vorstellte.

    http://www.volkssolidaritaet.de/cms/100831_pressemitteilung_+sozialreport_deutsche_einheit.html

     

     

    ARGEN schöpfen Personalmitteln nicht aus

    Hier finden sich einige Daten, die in der Trägerversammlung der örtlichen Arge oder dem Beirat Anlass bieten könnten, einmal nachzufragen, warum zugeteilte Mittel nicht abgerufen wurden. In einigen ARGEN sind das bemerkenswert hohe Summe, die nicht genutzt wurden (etwa: HH, Wuppertal, Neuwied am Rhein, Stuttgart, Berlin, mehrere Landkreise in Brandenburg, Chemnitz, Dresden, Leipzig, Stendal). Gründe sind der Bundesregierung nicht bekannt.

    http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/023/1702378.pdf

     

     

    Leih- und Zeitarbeit nutzt den Unternehmen, nicht den Beschäftigten

    Leih- und Zeitarbeit verhilft nur in Ausnahmefällen zu einer regulären Beschäftigung. Dies zeigt eine Ende Juni 2010 in Berlin vorgestellte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Nur jeder 20. Leiharbeiter findet demnach über Leih- und Zeitarbeit eine dauerhafte Stelle, wenn er vorher arbeitslos war.

    http://doku.iab.de/kurzber/2006/kb1406.pdf
    Dienstag, 10 April 2012 18:55

    Bericht der Kreistagsfraktion

    geschrieben von

    Bericht der Kreistagsfraktion „ Die LINKE“

    Zeitraum  November 2011 bis März 2012              (H.W. Kihm)

    Am 1. November 2011 hat die neue fünfjährige Wahlperiode  im Kreistag des Landkreises Goslar angefangen.  Die zu berichtenden wichtigsten Punkte sind:

     

    1. Konstituierende Sitzung des Kreistages  am  2. 11. 2011

     Wir sind als kleine Fraktion in allen Ausschüssen zumindest mit beratender Stimme vertreten. Rüdiger Wohltmann hat Stimmrecht im  Finanz- u. Personalausschuss und im Ausschuss für Bildung, Kultur u. Sport (Schulausschuss).

    Mittwoch, 31 März 2010 10:23

    KV Goslar

    geschrieben von
    Vorstand des Kreisverbands Goslar, gewählt am 20.09.2010
    Vorstand4
    Kreisvorsitzende:      Hannelore Profus
    Kreisvorsitzender:     Michael Ohse
    Kreisschatzmeister:  Thomas Horstmann

    Beisitzer/in:

    Petra Stolzenburg, Dieter Bornheimer, Rüdiger Wohltmann,

    Horst Leunig, Björn Schwafertz, Karsten Färber.

    Delegierte Landesparteitag:

    Cornelia Hampe, Petra Stolzenburg, Kerstin Wiemann

    Rüdiger Wohltmann, Karsten Färber, Suleyman Kilic

    Kontakt
    Donnerstag, 09 August 2007 16:32

    Historie

    geschrieben von

    wasgWASG-Header der Bundesseite

    Arbeit & soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative (WASG) war eine politische Partei in Deutschland, die sich im Verlauf des Jahres 2004 vorrangig aus regierungskritischen SPD-Mitgliedern und Gewerkschaftern zunächst als Verein Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit e.V. gebildet hatte und sich am 22. Januar 2005 als Partei konstituierte. Am 16. Juni 2007 wurde nach einer erfolgreichen Urabstimmung die Vereinigung der WASG mit der Linkspartei zur neuen Partei Die Linke formell beschlossen und die WASG somit aufgelöst. Die Mitgliederzahl wurde im März 2007 mit 11.600 beziffert. mehr..

     


    pds kopieDie Linkspartei. – parteirechtlich mit Zusatz als Die Linkspartei.PDS [1], Kurzform Die Linke, alternativ auch Die Linke.PDS; bis Juli 2005 Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) – war eine politische Partei in Deutschland, die am 21. April 1946 als Sozialistische Einheitspartei Deutschlands gegründet wurde und bis zur Vereinigung mit der WASG am 16. Juni 2007 und der damit verbundenen Neugründung der Partei Die Linke existierte. Ihre Ausrichtung bezeichnete die Partei als „demokratischen Sozialismus“. Die Mitgliederzahl wurde im Dezember 2006 mit 60.338 beziffert.

     


    smily_2_hell Vor allem aus den Mitgliedern der o.g. Parteien rekrutierte sich ein aus wahlrechttechnischen Gründen notwendiges Wählerbündnis, welches die spätere Parteienfusion vorwegnahm ..  die GOSLARER LINKE


    header_motto_tausch

     

     

     

     



     

     

     

     

     

     

    Dienstag, 25 September 2012 19:51

    Zukunftsvertrag

    geschrieben von

    Urkunde

    Während sich andere politische Organisationen lange, zu lange, zurückhielten, haben die Linken bereits bei der ersten Bürgerversammlung zum "Zukunftsvertrag" in Oker deutlich zu verschiedenen Punkten Stellung bezogen und Forderungen gestellt. Die meisten wurden in unserem Sinne umgesetzt! Konstruktive Arbeit lohnt sich wieder in Goslar!

    http://www.goslarsche.de/Home/harz/goslar_arid,289281.html

    Dienstag, 10 April 2012 18:53

    Zukunftsvertrag - Bericht der Stadtratsfraktion

    geschrieben von

    Bericht der Stadtratsfraktion Goslar                     (Michael Ohse)

    ….Dafür muss die Stadt Goslar ihre Einnahmen erhöhen und insbesondere freiwillige Ausgaben senken, um einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu können, was angesichts chronischer Unterfinanzierung der Kommunen in der Bundesrepublik Deutschland nur schwer zu erreichen ist. Eine Mogelpackung ist dieses deshalb, weil Bund und Land vorher die laut Grundgesetz Artikel 28 zu gewährleistende Kommunale Finanzhoheit und Selbstverwaltung und damit einen gesetzlichen Auftrag mit Füßen getreten haben. 

    Dienstag, 27 September 2011 01:24

    Mandatsträger im Stadtrat GS

    Unsere Mandatsträger im Stadtrat

    rat2

    Anmerkung: Die LINKE verliert bei der Kommunalwahl 2016 trotz Stimmensteigerung einen Sitz. Petra Stolzenburg setzt deshalb ihre erfolgreiche Arbeit als Fraktionsgeschäftsführerin fort.

     

    1. Rüdiger Wohltmann

    Name:                 Rüdiger Wohltmann

    Wohnort:            Goslar

    Tel.:                    0176-61785387

     

    2. Michael Ohse

    Michael OhseName                  Michael Ohse

    Wohnort:            Goslar

    Tel.:                   0170-8641895

     

     

     

     Petra Stolzenburg, Fraktionsgeschäftsführerin

    Name:           Petra Stolzenburg

    Wohnort:      Goslar

    Tel.:              05321-1723
     

     

    Dienstag, 30 November 1999 01:00

    Mitgliederrundbriefe


    Download


    Unser Mitgliederinformationsservice zum Download. Erscheint in unregelmäßigen Abständen !