Donnerstag, 09 März 2017 17:09

Heraus zum Frauentag (2)

Internationaler Frauentag 2017Um 5:00 Uhr in der Fruh´ , zum Dienstbeginn im Krankenhaus!

In deutschen Krankenhäusern herrscht akuter Personalmangel, es fehlen 100 000 Pflegekräfte. Unter den dramatischen Folgen leiden Patientinnen und Patienten sowie Krankenpflegerinnen und -pfleger. Über 85 Prozent aller Pflegekräfte in Krankenhäusern sind Frauen. Deswegen zeigt sich DIE LINKE am Internationalen Frauentag besonders solidarisch mit den Kolleginnen und Kollegen, die für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen streiten.

Aus diesem Anlass verteilt DIE LINKE. Kreisverband Goslar am Mittwoch, den 8. März, um 5.00 Uhr morgens vor dem Krankenhaus in Jürgenohl Blumen und Informationsmaterial an Frauen.

„Auch im Krankhaus zeigt sich: Wo vor allem Frauen arbeiten, da sind die Arbeitsbedingungen schlecht und die Löhne niedrig“, erklärt Petra Stolzenburg Kreisvorsitzende vom Kreisverband Goslar. „Aber wer wichtige und verantwortungsvolle Tätigkeiten mit Menschen ausübt, der hat eine bessere Behandlung verdient – genau wie die Patienten. Deswegen machen wir am Internationalen Frauentag im Rahmen unserer Kampagne „Das muss drin sein“ auf unsere Forderung nach 100 000 zusätzlichen Pflegekräften aufmerksam. Hier und an zahlreichen anderen Orten quer durch das Land.“

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es unter: www.dasmussdrinsein.de

Kontakt: Petra Stolzenburg, Kreisvorsitzende Die Llinke Goslar, Kniggenstrasse 4, Goslar, Tel.: 0176-569 72 672

„Nicht nur am Frauentag: Pflegearbeit ist mehr wert“