Montag, 05 April 2021 12:16

Abrüsten statt Aufrüsten

Weltweit steigen die Rüstungsaufgaben, statt in Gesundheit, Bildung und sozial-ökologischen Umbau zu investieren.

Die Friedensbewegung lehnt das 2% Ziel der NATO ab, das einen Rüstungshaushalt von 50 Milliarden Euro für Deutschland bedeuten würde. 

Auf die Tagesordnung gehört eine neue Friedens- und Entspannungspolitik. Menschliche Sicherheit kann nicht militärisch erreicht werden.

Ein Dankeschön an die Reder*innen Karsten Färber, Pfarrer Jensen, Erika-Hauff-Cramer, Bernd Krage-Sieber. Danke auch an die beiden jungen Frauen vom CVD Gymnasium, die am Straßenschild von Walter Krämer eine Rede zur Erinnerungskultur gehalten haben.

Bei Sonne mit den Harzer Bergen im Hintergrund hatten die ca. 60 Teilnehmer*innen einen schönen Osterspaziergang durch den Fliegerhorst.