Wir wollen Europa sozialer machen

Der Parteivorstand befasste sich am Wochenende mit der Strategie für die Europawahl. Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn fasste die zentralen Punkte zusammen:

Die unnsoziale Troika-Politik: An den Demokratiedefiziten, an der unsozialen Kostenverteilung bei der Krisenbewältigung, am völligen Fehlen von sozialen Mindesstandards in der EU - hier machen wir konkrete soziale Veränderungsvorschläge. Weitere Themen der Pressekonferenz waren die soziale Ausgestaltung der Energiewende, die NSA-Affäre und die Debatte um Ausnahmen beim Mindestlohn.

Medien