Dienstag, 21 September 2010 19:56

Lärm für Anwohner, Gefahren für Schulkinder

Lärm für Anwohner, Gefahren für Schulkinder

Schule und Schwerlastverkehr, Gewerbegebiet und Wohnen: Zusammen schwer (v)erträglich.

Natron-AG 

Links die Einfahrt zum ehemaligen NatronAG -Gelände mit Fußgängerampel zum Eingang zur Grundschule (rechts im Bild)

 

 

 

 

 

 

Wo Schulkinder und Lkw-Verkehr, Wohn- und Gewerbegebiet aufeinander treffen, sind Konflikte vorprogrammiert. So in Unter-Oker im Bereich der Wolfenbütteler Straße, dem Bäckerkamp und dem ehemaligen NatronAG-Gelände. Der Eingang zur  Grundschule in Unter-Oker und die davor befind-liche Fußgängerampel liegen direkt an der Lkw-Zufahrt zum Gewerbegebiet. Hieraus ergeben sich nicht nur Gefahren für Schulkinder. Auch die Lärmbelästigung durch ein- und ausfahrende, sowie rangierende Lkw ist für den Schulunterricht störend.

Lärmprobleme sind auch für die Bewohner der Bäckerkamp-Siedlung Grund zur Beschwerde. Insbesondere Lkw-Transporte und Ladearbeiten an den Wochenenden und zur Nachtzeit werden zu Recht beklagt. Eine Verlegung der Fußgängerampel, eine neue Lkw-Zufahrt und die Beschränkung der Nachtarbeit sind zwingend geboten.

 

Gelesen 4022 mal